Beratung

Sie führen eine qualitative Studie durch und wünschen sich Feedback und Beratung? Sie schreiben eine Master-, Bachelor- oder Doktorarbeit und sind sich unsicher über das richtige Vorgehen?

Ich biete auf den Einzelfall abgestimmte Lösungen für Wissenschafts- und Methodenberatung während des gesamten Arbeitsprozesses an: von der Planung der Arbeit und des Forschungsdesigns, über wissenschaftliches Schreiben und die empirische Erhebung und Auswertung, bis zum Lektorat.

Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage »

Beratung in allen Prozessphasen

Finden Sie sich in einer dieser oder ähnlicher Aussagen wieder? Dann kann ich helfen.

  • Sie können das Thema und die übergeordnete Fragestellung nicht ausreichend festlegen.
  • Sie haben Probleme bei der Formulierung der ausdifferenzierten Forschungsfragen, Vorannahmen oder Arbeitshypothesen.
  • Sie wissen nicht, ob Ihr gewünschtes Vorhaben aufgrund limitierender Auflagen wie Zeit und Geld realisierbar ist.
  • Sie wissen nicht, wie und wo Sie anfangen sollen.
  • Sie hängen bei der Literaturrecherche fest.
  • Sie kommen in der Textgestaltung nicht weiter.
  • Sie haben Probleme bei der Strukturierung oder der Einarbeitung eines roten Fadens.
  • Sie benötigen Unterstützung oder Feedback bei der richtigen Auswahl von Erhebungs- und Auswertungsinstrumenten oder bei der Festlegung der Stichprobe.
  • Sie wissen nicht, ob ein gewähltes Design angebracht ist oder wie es forschungsstrategisch begründet werden kann.
  • Sie sind sich unsicher inwieweit verschiedene Methoden und Instrumente verändert, angepasst und kombiniert werden können.
  • Sie kennen die allgemeinen und methodenspezifischen Frageregeln nicht oder sind sich unsicher, wie ein Leitfaden korrekt strukturiert wird.
  • Sie unterscheiden keine Frageebenen oder wissen nicht, ob Sie das Prinzip der Offenheit korrekt umgesetzt haben.
  • Sie haben keinen Pretest gemacht oder wissen nicht, wie Sie dessen Ergebnis produktiv nutzbar machen sollen.
  • Sie kennen die grundsätzlichen Regeln, aber wünschen trotzdem ein kurzes Feedback zum Leitfaden.
  • Sie kennen die allgemeinen und methodenspezifischen Gesprächstechniken nicht.
  • Sie sind nicht auf Ausnahmesituationen wie karge Interviews vorbereitet.
  • Sie wissen nicht, was Sie während und im Kontext mit der Interviewsituation – von der Kontaktaufnahme über Datenschutzerklärungen bis zum Interviewprotokoll – beachten müssen.
  • Sie sind sich unsicher wie transkribiert wird oder für welches Transkriptionssystem Sie sich entscheiden sollen.
  • Sie wissen nicht, wie die Transkription am schnellsten realisiert werden kann.
  • Sie wollen die Transkription in Auftrag geben.
  • Sie haben Probleme bei der Umsetzung der zum Projektstart gewählten Auswertungsmethode.
  • Sie haben festgestellt, dass die gewählte Auswertungsmethode nicht zielführend ist und suchen nach Alternativen.
  • Sie wünschen Feedback zu einzelnen Auswertungsschritten und der Auswertung insgesamt.
  • Sie haben noch nie mit Software zur qualitativen Datenanalyse gearbeitet.
  • Sie suchen den elegantesten Weg Ihr Projekt und Ihre Auswertungsmethode in der Software umzusetzen.
  • Sie brauchen einen Kontroll-Codierer für den Test der Intercoder-Übereinstimmung.
  • Sie wünschen eine Kontrolle software-interner Arbeitsschritte, etwa des Codesystems, der Codierung oder der Auswertung 
  • MAXQDA
Lektorat & Satz (Layout)

Ein Häufiges Problem

Fehler in frühen Prozessphasen einer Arbeit ziehen sich durch das ganze Projekt. Wurden das Thema und die Fragestellung unzureichend bestimmt, wurde das Forschungsdesign unpassend gewählt, der Leitfaden falsch konstruiert oder die Interviewsituation nicht gut gemeistert, sind die Folgen meist gravierend. Eine früh einsetzende Beratung schützt vor solchen Fehlern.

Eine qualitative Qualifikationsarbeit wird von einer Person durchgeführt, die sich mangels entsprechender Lehrangebote in ihrem Studiengang nicht ausführlich mit qualitativen Interviewtechniken auseinandergesetzt hat. Da die Person Teilnehmer an statistischen Befragungen war, orientiert sie ihren Fragestil an diesen Erfahrungen. Die Folge sind viele geschlossene Fragen und kurze Antworten. Für qualitative Auswertungsmethoden sind die Interviews daher nicht zu gebrauchen. Die Person verfällt aufgrund der eher quantitativ zugänglichen Daten auch in eine quantitativ anmutende Form der Auswertung und Ergebnisdarstellung.

Da erst für das Lektorat nach Unterstützung gesucht wurde, fällt der grundlegende Fehler am Ende des Projektes und daher viel zu spät auf. Das Projekt wird auf einen Fortschritt von maximal 50 Prozent zurückgeworfen. Eine detaillierte und professionelle Überprüfung des Leitfadens inklusive Verbesserungsvorschlägen dauert hingegen 30 bis 120 Minuten – in Abhängigkeit von der Qualität und Umfang des Leitfadens.

Dieses Worst-Case-Beispiel ist nicht nur real, sondern begegnet mir regelmäßig. In komplexen Projekten, insbesondere in denen, die empirische Anteile beinhalten, sind viele große und kleine Stolpersteine versteckt, die vermieden werden können.

Da erst für das Lektorat nach Unterstützung gesucht wurde, fällt der grundlegende Fehler am Ende des Projektes und daher viel zu spät auf. Das Projekt wird auf einen Fortschritt von etwa 50 Prozent zurückgeworfen. Eine detaillierte und professionelle Überprüfung des Leitfadens inklusive Verbesserungsvorschlägen dauert hingegen 30 bis 120 Minuten – in Abhängigkeit von Qualität und Umfang des Leitfadens.

Dieses Worst Case Szenario ist real, aber nicht alltäglich. Jedoch verstecken sich in komplexen Projekten, insbesondere denen, die theoretische und empirische Anteile beinhalten, viele große und kleine Stolpersteine, die vermieden werden können.

Ablauf der Beratung

Im Idealfall wissen Sie, was in Hinblick auf Ihr gesamtes Projekt zu beachten ist und wo Sie Beratung benötigen.

Wenn dies nicht der Fall ist, sollte die Betreuung schon in der Phase der Projektplanung beginnen. So kann gemeinsam geprüft werden, wo ausreichend Wissen vorhanden ist und wo nicht, wo Probleme entstehen könnten und Beratung sinnvoll erscheint. Dieses Sondierungsgespräch ist nicht zeitaufwendig, aber kann zukünftig viel Arbeit, Nerven und Zeit sparen.

Im Anschluss an das Sondierungsgespräch wird ein grober Plan mit den gewünschten Arbeitsschritten und Abgabeterminen erstellt. Dieser Plan ist nur vorläufig und kann zwischendurch, inhaltlich wie zeitlich, an Ihre Bedürfnissen angepasst werden.

In manchen Fällen ist Unterstützung bei einem der genannten Arbeitsschritte ausreichend. Gerade bei Studiengängen, in denen wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben sowie Methodenkenntnisse nicht integriert vermittelt, aber für Abschlussarbeiten vorausgesetzt werden, ist erfahrungsgemäß eine größere Unsicherheit über das korrekte Vorgehen festzustellen. In solchen Fällen kann die Beratung sehr eng abgestimmt werden, um Unterstützung bei jedem unsicheren Arbeitsschritt zu bekommen. Sind Sie sich etwa unsicher, wie codiert, ausgewertet und die Ergebnisse dargestellt werden sollen, ist eine Prüfung des ersten codierten Dokuments, des ersten ausgewerteten Codes oder des ersten Abschnitts der Ergebnisdarstellung eine ressourcensparende Lösung.